top of page

Suppenkasper...

... oder Suppen-Fan.

Der Suppenkasper im Struwwelpeter (Heinrich Hoffmann) schreit:

"Ich esse keine Suppe! Nein!

Ich esse meine Suppe nicht!

Nein, meine Suppe ess' ich nicht!"


Ich bin ein Suppen-Fan. Suppen sind schnell zubereitet und überzeugen als leichte Vorspeise oder deftige Hauptspeise.

Suppen bezeichnet Speisen mit einem hohen Anteil an Flüssigkeit.


Es gibt:

  • klare

  • gebundene

  • warme und

  • kalte Suppen

Sie sind so vielseitig, wie kaum ein anderes Gericht. Ob cremig, fruchtig, pikant oder exotisch, der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Die Ursprünge der Suppe sind in der Steinzeit zu finden. Seit es Tongefäße gibt, seit rund 7000 Jahren, wurden Brühen zubereitet.


Das erste Foto - Melanie Kos, die andern - Helga Schaflechner


KAROTTEN-CREMESUPPE

schnell - cremig -lecker

ZUTATEN

  • 4 Karotten

  • 1 mehligkochende Kartoffel

  • 1 Zwiebel

  • etwas Ingwer

  • 1 Prise Zucker

  • Gemüsebrühe

  • Pfeffer, Zitronensaft (Orangensaft), Petersilie

  • gehackte, geröstete Nüsse oder Haferwurzel

  • Petersilie zum Garnieren

ZUBEREITUNG

  1. Karotten (gewaschen) und Kartoffel (geschält) in ca. 2cm große Stücke schneiden.

  2. Zwiebel und Ingwer schälen, fein schneiden und in einer Pfanne mit Öl andünsten.

  3. Karotten und Kartoffeln dazugeben und unter Rühren kurz andünsten.

  4. Mit Gemüsebrühe ablöschen und bei mittlerer Hitze ca. 20 Minuten garen lassen, bis die Kartoffel weich sind.

  5. Die Suppe pürieren.

  6. Mit Salz, Pfeffer und Fruchtsaft abschmecken. in Teller füllen und mit Petersilie und den gerösteten Nüssen oder Haferwurzeln garnieren.

Abwandlungen: Süßkartoffeln oder Pastinaken oder Sellerieknolle oder Kürbis anstelle von Kartoffeln verwenden.


Die Suppen sind's, die Himmelsgaben,

die alles Gute in sich haben.

Sie stärken dich und geben Kraft,

hast du den Teller leer geschafft.

Es kocht die Mutter für die Kinder,

nur all das Gute - weil gesünder.

Das meiste aus der Erden Schoß,

ißt du fein auf - so wirst du groß.


(Joey - Internet: suppeundmücke. de)




Comments


bottom of page