top of page

BIODYNAMISCHE PRÄPARATE...

... SIND DAS HERZSTÜCK DER BIODYNAMISCHEN LANDWIRTSCHAFT.



Die biologisch-dynamischen Spritz- und Kompostpräparate wurden 1924 von Rudolf Steiner entwickelt. Durch die Anwendung werden die Bodenaktivität, die Pflanzengesundheit und die Nahrungsmittelqualität gesteigert.



WAS SIND BIODYNAMISCHE PRÄPARATE?

Es gibt zwei Sorten von Präparaten:

  1. Die KOMPOSTPRÄPARATE, die dem natürlichen Dünger in Form von Mist, Pflanzenkompost oder Gülle zugegeben werden und über diesen Weg auf die Felder und an die Pflanzen gebracht werden.

  2. Die SPRITZPRÄPARATE, welche rhythmisch im Wasser verrührt und auf den Feldern ausgespritzt werden. Das Einrühren erfolgt mit geringen Präparatmengen und in bestimmten Rhythmen,




KOMPOSTPRÄPARATE

Diese Präparate werden in kleinsten Dosen in die frisch aufgesetzten Kompostmieten eingebracht.




LÖWENZAHNPRÄPARAT: Getrocknete Löwenzahnblüten werden im Herbst in das Gekröse einer Kuh gefüllt und im Winter in die Erde vergraben.


  • fördert Kalium- und Kieselsäure-Prozesse

  • sensibilisiert die Pflanzen für die Umgebung

  • stärkt die Fähigkeit, Nährstoffe anzuziehen







KAMILLENPRÄPARAT: Getrocknete Kamillenblüten werden im Herbst in den Dünndarm einer Kuh gefüllt und den Winter über vergraben.

  • macht den Dünger stickstoffbeständiger


BRENNNESSELPRÄPARAT: Ganze Brennnesseln werden im August geschnitten und kurz angetrocknet, vom Stängel befreit und zusammengepresst in die Erde ein Jahr über vergraben.

  • wirkt strukturverbessernd auf den Boden



SCHAFGARBENPRÄPARAT: Getrocknete Schafgarbenblüten werden in eine Hirschblase gefüllt, den Sommer über an sonniger, aber regengeschützter Stelle aufgehängt und den Winter über in der Erde vergraben.

  • fördert die Anpassungsfähigkeit an den Standort

  • wirkt belebend

  • reguliert den Kalium-Stoffwechsel in der Pflanze

  • ordnet Stickstoff-, Kohlenstoff-, Schwefel- und Kaliumprozesse


BALDRIANPRÄPARAT: Baldrianblütensaft (Auszug oder gepresst) wird milchsauer vergoren und in Flaschen aufbewahrt.


EICHENRINDENPRÄPARAT: Eichenrinde wird fein geraspelt in einen Kuhschädel gefüllt und an nasser Stelle den Winter über vergraben.

  • fördert die Kalziumprozesse

  • hemmt pilzliche Erreger

  • Insektizid durch Gerbsäure

  • bringt die formgebenden Kräfte genau dahin, wo sich sonst Pflanzenkrankheiten entwickeln könnten


FELDSPRITZPRÄPARATE

HORNMIST: Mist wird in Kuhhörner gefüllt und im Herbst in der Erde vergraben. Ein halbes Jahr haben sie in der Erde Zeit, kosmische Kräfte und die Energie der tierischen Hülle zu sammeln. Die wohlriechende dunkel-erdige Masse aus den Hörnern wird dynamisiert und auf das Feld gespritzt.

  • regt die Bodenaktivität an

  • fördert Wurzelwachstum

  • aktiviert Eigenleben des Bodens

  • unterstützt Bodenlockerung

  • unterstützt Wasser- und Nährstoffaufnahme

  • fördert Stickstoff-Bindung der Knöllchenbakterien

HORNKIESEL: Ganz fein gemahlener Quarz wird in Kuhhörner gefüllt und im Frühling in der Erde vergraben.

  • fördert und ordnet Stoffwechsel der Pflanzen (Fotosynthese)

  • stärkt Widerstandskraft gegenüber Schädlingen

  • fördert harmonische Wachstums- und Reifeprozesse

  • sorgt für gleichmäßige Reifequalität

  • stärkt das Aroma und verbessert die Lagerungsqualität



SAMMELPRÄPARATE

Fladenpräparat

Mist, versetzt mit Kompostpräparaten, wird mit Eierschalen und Basaltmehl verrührt und in einer (Birken) Grube aufbewahrt und bei Bedarf gerührt und gespritzt.


PRFLEGEPRÄPARAT

Ackerschachtelhalmtee wird bei Pilzgefährdung angewendet.


Literatur:

Die Original - Ausgaben sind im Landwirtschaftlichen Kurs (Geisteswissenschaftliche Grundlagen zum Gedeihen der Landwirtschaft, Rudolf Steiner Verlag, Dornach 1999) im vierten und fünften Vortrag zu finden. Tittel der Vorträge:

  • Kräfte und Substanzen, die in das Geistige hineingehen: Die Dündungsfrage

  • Die richtige Substantiierung des Düngers

INTERNET: www.demeter.de > biodynamische Präparate


bottom of page